Jetzt Anrufen 0 850 222 44 69 - 365 Tage, 24 Stunden kontinuierliche Leistung
Termin

Hornhaunterkrankungen

Über Hornhauterkrankungen

Die Hornhaut ist die geneigte transparente Schicht des Auges, die sich an der Vorderseite des Auges befindet, die Aufgabe hat, das Licht zu bündeln und das Auge vor äußeren Einflüssen zu schützen, und spielt eine wichtige Rolle für die Funktion des Sehens.

Untersuchungsmethoden der Hornhaut

Eine Person, die kein Augenarzt ist, kann Hornhauttransparenz, Oberflächenhelligkeit, Hornhautverletzungen und Hornhautempfindlichkeit mit Hilfe eines Wattestäbchens mit lokalem Licht beurteilen. Augenärzte verwenden einige Geräte, um die Morphologie und Funktion der Hornhaut zu bewerten; 

  • Biomikroskopie: Es ist nützlich für die binokulare Untersuchung der Hornhaut und anderer Strukturen des vorderen Segments. Lichtstrahlen unterschiedlicher Dicke werden aus verschiedenen Winkeln gesendet, wodurch eine Vergrößerung der Spaltlampe ermöglicht und die Hornhaut untersucht werden kann. Es ist die routinemäßig am häufigsten verwendete Inspektionsmethode.
  • Kartometrie: Es ist die Messung der Brechkraft der Hornhaut. Es wird vor der Implantation von Kontaktlinsen und Intraokularlinsen verwendet.
  • Topographie: Wird bei der topographischen Analyse der Vorderfläche der Hornhaut verwendet.
  • Pachymetrie: Es ist die Messung der Hornhautdicke.
  • Spiegelmikroskopie: Sie zeigt die Anzahl und Struktur der Endothelzellen.
  • Estesiometrie: Es ist nützlich für die Bewertung der Hornhautempfindlichkeit.

Untersuchung der Hornhaut durch Anfärben: Defekte an der Hornhautoberfläche sind mit einer Lösung aus "Floressein und Bengal Rosa" erkennbar.

 

Wir verwenden Cookies, damit Sie unsere Dienste optimal nutzen können. www.dunyagoz.com durch die Anmeldung stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Noch Mehr Informationen Entnehmen